Interview mit Frau Schnitzler

Neu an unserer Schule: Frau Schnitzler

Hallo Frau Schnitzler, wir begrüßen Sie ganz herzlich im Kollegium der LFS.

Wie sind Sie auf die Liebfrauenschule Ratingen aufmerksam geworden?


Da ich aus Ratingen komme, wollte ich schon immer an der LFS arbeiten. Leider fand ich am Ende meines Referendariats dort keine Anstellung. Deshalb hat es mich nach Essen verschlagen. Dort unterrichtete ich ca. 30 Jahre an der Bischöflichen Realschule am Stoppenberg. Mit dem Schuljahr 2016/17 lief diese Schule aus, so dass ich erneut mein Glück an der LFS suchte.


Was macht Ihnen an Ihren Fächern besonders Spaß?


Zuerst zu meinem Fach Mathematik: Für mich ist Mathe ein Freizeitvergnügen. Die ganze Welt besteht aus Mathematik. Man findet sie in der Natur, in Gebäuden, im alltäglichen Handeln usw.. Man muss nur mit den richtigen Augen (die der Mathematik) sehen. Mir macht Mathe wirklich Spaß und dies möchte ich auch den SchülerInnen vermitteln. Ich freue mich immer wieder, wenn SchülerInnen mich außerhalb der Unterrichtszeiten ansprechen, damit ich ihnen Mathe erklären kann.

Und ihre anderen Fächer?


Mein zweiter Schwerpunkt ist die Kunst. Ich male, bastele und bin gerne kreativ. Auch ein Freizeitvergnügen, das mir lieb ist.
Neignungsweise gebe ich Musik. Auch in der Musik sehe ich ein Freizeitvergnügen. Schon in jungen Jahre erlernte ich die Blockflöte (nach und nach Sopran, Alt und Tenor). Später kam die Querflöte hinzu und ich spielte im Orchester der Pfarrgemeinde St. Suitbertus. Am Stoppenberg war ich im Rahmen der musikalischen Veranstaltungen aktiv. Ich arbeitete im Schulorchester mit, das jedoch ganz anders aufgebaut war, als das der LFS.

Welchen Rat geben SIe den Schülern, um gut zu sein?

Für all meine Fächer gilt: Übung macht den Meister!!!!

Was gefällt Ihnen bis jetzt besonders gut an der LFS?


Schon am ersten Tag fiel mir auf, wie gut die Zusammenarbeit an der LFS klappt. Dabei meine ich nicht nur die Zusammenarbeit im Kollegium. Ich beobachte immer wieder, wie sozial die einzelnen SchülerInnen miteinander umgehen. Immer wieder sieht man, wie sie sich gegenseitig helfen und freundlich miteinander umgehen.

Haben Sie weitere Hobbies?

Neben den Hobbies Mathematik, Kunst und Musik arbeite ich noch gerne im Garten. Mein Tag hat wie bei jedem nur 24 Stunden. (Wieder Mathe!) Sonst hätte ich sicher noch mehr Hobbies.