ROM TAG 3 - St. Paul vor den Mauern           und weitere Entdeckungen

Kirchen, Katakomben und Kolosseum -             Entdeckungsreisende auf verschlungenen Pfaden


Gut gelaunt und bei bestem Wetter starteten unsere Entdeckungsreisenden heute um 09.30 Uhr zur Messe in der Basilika St. Paul vor den Mauern,  einer der sieben Pilgerkirchen Roms und ein exterritorialer Besitz des Heiligen Stuhls.


Nach dem Besuch des 2006 wiederentdeckten Paulusgrabes feierten die Mitglieder einer sangesfreudigen  Schulgemeinde einen unvergesslichen, wunderschönen Wortgottesdienst mit unserem Schulpfarrer Fritz May. Einen bleibenden Eindruck hinterließen zum Abschluss unsere Romexperten, die in bestens vorbereiteten  Referaten allen die Besonderheiten der Kirche und deren  Baugeschichte vorstellten.


Im Rahmen der Vorbereitung der Romexpertengruppen wurde den Bedürfnissen der verschiedenen Jahrgangsstufen besonders Rechnung getragen, so dass sich die Jahrgangsstufen zur Gestaltung des Nachmittags aufteilten:
Die Jahrgangstufen 5/6 stiegen in die Katakomben von Rom hinab, was ein Erlebnis der besonders schaurigen Art darstellte und die „Kleinen“ in ihren Bann zog. 


Die Jahrgangsstufen7-10 betraten einen der geschichtsträchtigsten Orte der Welt, das Kolosseum, und wandelten auf den Spuren römischer Gladiatoren, glorreicher Seeschlachten und unvergleichlicher Cäsaren. 
Nach all den Eindrücken bildete die Erstürmung der riesigen Poolanlagen auf dem Campingplatz und die damit verbundene Abkühlung eine willkommene  Abwechslung zum umfangreichen Kulturprogramm dieses rundum gelungenen Tages.