Sportberichte 2012/13

Fotos in der Fotogalerie !

2. Platz beim Mehrkampfmeeting, 15.6 2013

17. Erdgas Mehrkampfmeeting, 15. und 16. Juni 2013 ,Ratinger Stadion

Die Liebfrauenschule nahm zum 10. Mal an den Staffelläufen der Ratinger Schulen teil.
Die teilnehmenden Schulen:
Carl-Friedrich von Weizsäcker Gymnasium -  5 Jungen und  5 Mädchen
Kopernikus Gymnasium                              -  5 Jungen und  5 Mädchen
Martin Luther King Gesamtschule               -  5 Jungen und  5 Mädchen
Friedrich Ebert Realschule                          -  5 Jungen und  5 Mädchen
und wir die LFS                                              -  10 Mädchen

In diesem Jahr wurde wieder eine 10 x 80 m Pendelstaffel durchgeführt. Unseren Schülerinnen gelang es von Anfang an, den anderen Schulen „Paroli“ zu bieten. Viele Jungen sahen unsere Läuferinnen nur „von hinten“. Damit begeisterte unser Team das Publikum. In einem spannenden Endkampf  mussten wir uns knapp der sportbetonten Klasse der Martin Luther King Schule geschlagen geben.

Wir sind stolz auf unseren 2. Platz!!!!

Unser Team:    
Sarah Schulte-Bunert (6c)
Emilia Wrede (6c)
Louisa Schmitt (7a)
Marie Wilk (7a)
Luna Maltan (7a)
Melanie Beyer (7c)
Carla Weber (8a)
Jeanne Ferber (8b)
Pia Prinz (9a)
Hannah Wiegandt (9a)                

Marisol Krämer 7c gehörte als Ersatzläuferin mit zum Team!

Herzlichen Glückwunsch!!!

21. Breitscheider Nacht 30. April 2013

Erfolgreiche Teilnahme der Liebfrauenschule

37 Teilnehmer für das Team der Liebfrauenschule! Damit war der zweite Platz für den Wettbewerb „teilnehmerstärkste Schule“ sicher. Darüber hinaus hat die LFS in den verschiedenen Läufen:

den 1.Platz zweimal
den 2. Platz sechsmal und
den 3. Platz fünfmal gewonnen

Wettkampf über 2500 m

SchülerInnen U 12
  1. Platz – 10:55 min    Jule Domat (5b)
  2. Platz – 11:11 min    Rosalie Weiner (5b)
15. Platz – 13:48 min    Amelie Goddemeier (5a)
16. Platz – 13:49 min    Anica Pieper (5a)
18. Platz – 14:02 min    Pia Ellrott

SchülerInnen U 14
  2. Platz – 10:56 min    Jana Jansen (8a)
  7. Platz – 12:06 min    Valentina Welle (6c)
  9. Platz – 13:22 min    Laura Nyhuis (7b)
10. Platz – 13:33 min    Marie Wilk (7a)
11. Platz – 13:34 min    Rahel Strack (7b)
12. Platz – 13:47 min    Anja von Platen (6c)
13. Platz – 13:47 min    Louisa Lücker (7b)
17. Platz – 14:48 min    Lea Wilk (7c)

  2. Platz – 10:54 min    VinzentGuffler „Bruder“
  3. Platz – 11:00 min    Sven Krämer „Bruder“
  4. Platz – 11:01 min    Giulian Welle „Bruder“

SchülerInnen U 16
  2. Platz – 11:40 min    Carolin Sauer (9a)
  3. Platz – 13:50 min    Maren Conrad (7b)

  4. Platz – 12: 30 min    Ben Domat „Bruder“
Wettkampf über 5000 m

SchülerInnen U 14
  3. Platz – 24:31 min    Mona Malzkorn (7a)
  5. Platz – 28:54 min    Leonie Spangenberg (7b)

SchülerInnen U 16
..1. Platz.-.21:25 min    Carla Weber (8a)
..2. Platz.-.22:22 min    Leonie Prehn (8b)
  3. Platz - 23:48 min    Meike von Platen (8a)
  4. Platz – 24:32 min    Hannah Guffler (9c)
  5. Platz – 26:24 min    Ina Krämer (9c)
  6. Platz – 27:00 min    Sarah Oberheuser (8b)
  7. Platz – 28:24 min    Hanna Schwiemann (7b)

  8. Platz – 27: 36 min    Philippe Fromont „Bruder“

SchülerInnen U 18
  2. Platz – 27:36 min    Julia Breuer (10b)
  3. Platz – 28:21 min    Nicolina Wibbe (9c)

Darüber hinaus sind für das LFS - Team 6 Eltern beim 5 km Lauf und ein Vater beim 10 km Lauf an den Start gegangen.

Herzlichen Glückwunsch !

8. RheinEnergie Schulmarathon Bonn Sonntag, 14. April 2013

Das hat es noch nicht gegeben!

Die beiden Teams der LFS belegen den 1. und 2. Platz!

Seit 2009 sind wir zum zweiten Mal mit 2 Mannschaften beim Bonner Schulmarathon gestartet und haben für eine kleine Sensation gesorgt.
Unser Team „Rot“ hat in der beeindruckenden Zeit von 3:34:54 Stunden den ersten Platz belegt. Damit konnte die LFS den Titel zum 3.Mal in Folge verteidigen!  
Unser Team „Blau“ belegte in der Zeit von 3:42:38 Stunden den zweiten Platz und sorgte für die Sensation!!!
Team Rot:                                            Team Blau:
Mona Malzkorn 6a           5 km             Ina Krämer 9c
Theresa Peveling 8b        10 km           Teresa Teckentrup 8a    
Jule Domat 5b                  5 km            Antonia Grass 7a
Leonie Prehn 8b              10 km           Meike von Platen 8a
Carla Weber 8a                5 km             Sarah Oberheuser 8b
Josephine Werner 7a        7 km            Ronja Mantyk 8a
Hannah Guffler 9c           5 km             Valentina Welle 6c
Unsere Mannschaft wurde unterstützt von:
Anna Dietrich 7a, Hanna Schwiemann 7b, Leonie Spangenberg 7b

Ihr seid spitze!

 

Softball im Sportunterricht der LFS

„Softball ist eine Variante von Baseball und eine der beliebtesten Breitensportarten in den USA. Im Gegensatz zum traditionell männerdominierten Baseball wird Softball häufig von Frauen gespielt. In Deutschland ist der organisierte Ligaspielbetrieb ausschließlich den Frauen vorbehalten, aber in den Breitensportligen finden sich häufig gemischt-geschlechtliche Teams.“[Wikipedia]
Die wesentlichen Unterschiede zum Baseball liegen in der Größe des Spielfeldes (halb so groß wie beim Baseball) und des Balles (ca. 11,5cm Durchmesser – ein Baseball nur ca. 7 cm), sowie dass der Werfer (Pitcher) den Ball nur von unterhalb der Hüfte werfen darf.
Einen Einblick in diese interessante US-Sportart bekamen die Mädchen der Klasse 10 c und die Mädchen der 9. Klasse des Wahlpflichtfaches Ballsportarten. Sportlehrer Armin Lahrmann zusammen mit Martin Osterloh, Sportpsychologe und Softballtrainer der „Goosenecks“ Ratingen, stellten das Spiel mit dem Schläger und dem Fanghandschuh vor.
Mit viel Interesse und Enthusiasmus spielten die Schülerinnen Softball in einfachen Varianten, die Parallelen zum uns bekannten Brennball aufweisen.
Wer mehr über Softball erfahren oder es ausprobieren möchte, der bekommt Informationen beim Baseball & Softballclub Goosenecks Ratingen unter www.goose-necks.de/


Bericht von der Pokalübergabe am Freitag 1.2.

LFS feiert seine 72 Sieger
Pokalübergabe durch den Flughafen Düsseldorf –

Die stellvertretende Bürgermeisterin, Anne Korzonneck bringt es auf den Punkt: „72 Schülerinnen sind an den Start gegangen, 72 Schülerinnen sind ins Ziel gekommen, die LFS hat 72 Sieger!“ Mit diesem Ergebnis hat die Liebfrauenschule zum 4. Mal beim Neujahrslauf den Wanderpokal für die teilnehmerstärkste Schule gewonnen.
Anlässlich der Pokalübergabe in der Aula der Liebfrauenschule lobt Frau Korzonneck den Trainingsfleiß der Mädchen und gratuliert namentlich den Erstplatzierten in den einzelnen Altersklassen. Entsprechend groß ist dann der Jubel, als Felicitas Daum vom Flughafen Düsseldorf den Pokal überreicht. Lobende Worte findet sie aber auch für die Trainerin Birgit Weber, die maßgeblichen Anteil daran hat, dass die LFS seit Jahren eine feste Größe beim Neujahrslauf sei.

Der Präsident vom ASC Ratingen West, Dr. Ludger Abs, ist sichtlich angetan von der Begeisterung der LFS-Mädchen für den Laufsport: „Ich bewundere die vielen Schülerinnen, die so motiviert und gut laufen können.“ Außerdem seien die Sportlerinnen mit ihren gelben T-Shirts eine Bereicherung für jede Laufveranstaltung. Logisch, dass zur Siegerehrung alle Läuferinnen nochmal in ihrem gelben Sweater auftreten.
Schulleiter Johannes Steggers – ebenfalls in gelben Sweater – ist stolz auf seine Schülerinnen: „Ihr wart spitze!“ ruft er seinen Schützlingen zu. Sogleich bedankt er sich bei der Schulpfleg-schaftsvorsitzenden Frau Versen für die erstklassige Betreuung des Läufer-Teams durch die vielen Eltern.
Steggers nutzt jedoch auch die Gelegenheit, um bei den Ehrengästen für eine Unterstützung der Lauf AG zu werben: „Der Schülertransport jeden Freitag zum Training im Angertal wird von Eltern mit privaten Pkw durchgeführt. Das ist immer wieder ein organisatorischer Kraftakt und dauerhaft keine Lösung. Es wäre gut, wenn die Stadt die erfolgreichen Mädchen mit einem Bustransport zum Training unterstützen würde.“ Er hält es für unverantwortlich, wenn diese Begeisterung für den Laufsport durch organisatorische Mängel auf Dauer gefährdet werden würde. (K. Meyer)

35. Ratinger Neujahrslauf Sonntag, den 6.1.2013

Wir haben es geschafft!!! Die LFS hat den Wanderpokal gewonnen!

Mit 72 Siegern hat die Liebfrauenschule ein starkes Team beim diesjährigen Neujahrslauf aufgestellt! Die Leistungen waren wieder einmal bemerkenswert  11 „Treppchenplätze“ gingen an unsere Schülerinnen!
Die 3 schnellsten Läuferinnen der LFS über die Strecken:

5000 m
22:50 min        Teresa Teckentrup     8a
23:07 min        Theresa Peveling     8b
24:17 min        Meike von Platen         8a

2100 m
09:08 min       Mona Malzkorn         6a
09:10 min        Carla Weber         8a
09:51 min        Jana Jansen          6a
09:51 min       Lilly Benneckenstein 9c

1100 m
04:20 min        Jule Domat          5b
04:45 min        Rosalie Weiner         5b
04:57 min        Livia Nell             5b

Sparkassen-Lauf  – 5000 m
Altersklasse W14
Teresa Teckentrup          1.Platz    22:50 min Klasse 8a
Theresa Peveling             2.Platz    23:07 min Klasse 8b
Meike von Platen             3.Platz    24:17 min Klasse 8a
Antonia Grass (höher  gestartet)        6.Platz    26:24 min     Klasse 7a
Altersklasse W15
Leonie Prehn                  1.Platz    23:50 min Klasse 8b
Ina Krämer                      2.Platz    25:02 min Klasse 9c
Altersklasse W16
Nicolina Wibbe               4.Platz    27:26 min Klasse 9c
Erika Irabor                    5.Platz    27:26 min Klasse 9c
Altersklasse W17
Julia Breuer                    1.Platz    27:08 min Klasse 10b

Flughafen-Lauf II – 2100 m
Altersklasse W12
Marie Irabor                  5.Platz    10:03 min  Klasse 7a
Paula Müller                  6.Platz    10:14 min    Klasse 5c
Valentina Welle             7.Platz    10:17 min    Klasse 6c
Lena Krämer                 9.Platz    10:43 min    Klasse 5c
Emilia Wrede               12.Platz    11:15 min    Klasse 6c
Sarah Schulte-Bunert   17.Platz    12:04 min    Klasse 6c
Clara Schreiber            18.Platz    12:16 min    Klasse 6c
Alina Dellbrück            19.Platz    12:24 min    Klasse 5b
Magda Müller               20.Platz    12:38 min    Klasse 6b
Esther-Josephine Prinz 21.Platz    13:19 min    Klasse 5c
Altersklasse W13
Mona Malzkorn         1.Platz    09:08 min    Klasse 6a
Jana Jansen              2.Platz    09:51 min    Klasse 6a
Noa Pecchi               4.Platz    10:27 min    Klasse 7c
Ariane Drenker         5.Platz    10:28 min    Klasse 6b
Philippa Sachse         6.Platz    10:42 min    Klasse 7c
Melanie Bayer            8.Platz    10:43 min    Klasse 7c
Louisa Lücker           10.Platz    10:56 min    Klasse 7b
Marie Wilk              11.Platz    11:02 min    Klasse 7a
Anna Dietrich              12.Platz    11:04 min    Klasse 7a
Marie-Sophie Rabura          13.Platz    11:04 min    Klasse 7a
Leonie Spangenberg          14.Platz    11:33 min    Klasse 7b
Lea Wilk                  16.Platz    12:06 min    Klasse 7c
Clara Wieler              17.Platz    12:44 min    Klasse 7c
Svenja Wendt              18.Platz    12:48 min    Klasse 7a
Gesa Töpler              19.Platz    13:05 min    Klasse 6c
Charlotte Herbrand          20.Platz    13:59 min    Klasse 7c
Svenja Karaschinski          21.Platz    14:01 min    Klasse 6c


Altersklasse W14
Carla Weber             2.Platz    09:10 min    Klasse 8a
Sarah Oberheuser          4.Platz    10:23 min    Klasse 8b
Carina Schöneberg          5.Platz    10:28 min    Klasse 7b
Hanna Schwiemann          6.Platz    10:36 min    Klasse 7b
Anke Hensel              9.Platz    11:27 min    Klasse 7a
Helen Lauterbach         11.Platz    13:16 min    Klasse 8b
Saskia Hänsel             12.Platz    14:02 min    Klasse 6a
Altersklasse W15
Lilly Benneckenstein          1.Platz    09:51 min    Klasse 9c
Hannah Guffler               5.Platz    10:04 min    Klasse 9c
Ronja Mantyk               6.Platz    10:21 min    Klasse 8a
Debbie Meier               7.Platz    11:18 min    Klasse 9c

Flughafen-Lauf I – 1100m:
Alterskasse W11
Amelie Goddemeier           7.Platz    05:20 min    Klasse 5a
Alterskasse W11
Jule Domat              1.Platz    04:20 min    Klasse 5b
Rosalie Weiner               5.Platz    04:45 min    Klasse 5b
Livia Nell                   9.Platz    04:57 min    Klasse 5b
Anna Maria Wolfbauer      11.Platz    05:10 min    Klasse 5a
Franziska Hubbert          14.Platz    05:21 min    Klasse 5c
Mia Treibmann              15.Platz    05:22 min    Klasse 5a
Anica Pieper              18.Platz    05:29 min    Klasse 5a
Hanna Weuster              19.Platz    05:32 min    Klasse 5c
Lisa Miebach              20.Platz    05:34 min    Klasse 5c
Amy Meißner              22.Platz    05:57 min    Klasse 5c
Pia Ellrott                    23.Platz    06:00 min    Klasse 5a
Maja Nicastro              24.Platz    06:01 min    Klasse 5b
Anna-Maria Kalus          26.Platz    06:04 min    Klasse 5a
Elizabeth Yomi              27.Platz    06:11 min     Klasse 5a
Lisa Neis                  28.Platz    06:13 min    Klasse 5b
Antonia Worgul              29.Platz    06:17 min    Klasse 5b
Marie Meretz              30.Platz    06:28 min    Klasse 5a
Anna-Lena Hense          31.Platz    06:43 min    Klasse 5c
 


Gastkinder/Ehemalige:
Giulian Welle        M12          11.Platz    09:16 min    (2100m)
Sven Krämer        M12          13.Platz    09:40 min (2100m)
Antonia Breker        W12          15.Platz    11:36 min (2100m)
Anja von Platen         W12          16.Platz    11:43 min (2100m)
Philippe Fromont     M14           4.Platz    11:39 min (2100m)
Lena Kreft            W18           2.Platz    25:39 min (5000m)
Sarah Gröner        W19           1.Platz    54:36 min    (10000m)


Darüber hinaus haben 17 Eltern unserer Schule den 5 km bzw. 10 km Hauptlauf erfolgreich absolviert!



Herzlichen Glückwunsch!!!




Wir danken den Schülerinnen und Eltern für den tollen Einsatz und gratulieren zu den Leistungen!

Eure Sportlehrer

Selbstverteidigung „Wing Chun“ für Mädchen im Sportunterricht der LFS

Wing Chun (auch Wing Tsun) ist ein Kampfsystem der chinesischen Shaolin-Mönche, dass für körperlich Unterlegene konzipiert worden ist. Für dieses Projekt hatten die Sportlehrer Herr Lahrmann und Herr Teggers zur Unterstützung zwei Wing-Chun-Trainer  kommen lassen.
Von einfachen Verhaltensregeln bei einem Übergriff eines Angreifers bis hin zu etwas komplexeren Schlag-und Trittkombinationen wurden die Mädchen gezielt geschult sich ohne Waffen gegen diesen zu wehren. Sie waren in diesem Thema sehr motiviert und überaus wissbegierig.
Gelacht wurde auch sehr viel, denn wann haben die Mädchen mal die Möglichkeit ihren Sportlehrer, der in einem Vollkörperschutzanzug steckte,  zu schlagen oder zu treten ?!?! Nach anfänglicher Zurückhaltung wurde dann auch gegen den „aggressiven und provozierenden“ Lehrer mit vollem Elan und ganzer Kraft vorgegangen.
Trotz des Spaßes wurde der ernsthafte Hintergrund nicht außer Acht gelassen!
Ein sinnvolles und wichtiges Projekt für die Mädchen zur Stärkung des Selbstvertrauens, aber auch immer mit der Hoffnung, dass keine von ihnen in eine solche Situation kommt, um das Erlernte anwenden zu müssen.

Offizielle Siegerehrung RheinEnergie Schulmarathon Köln

Am Sonntag, den 9. Dezember ist das LFS - Köln Marathon Team 2012 zur großen Siegerehrung des Schulmarathons gefahren. Bei unserer Teilnahme am 14. Oktober 2012 hatten wir den 2. Platz belegt. Dafür sind wir in der Lanxess Arena geehrt worden. Neben mehreren kleinen Preisen, bekamen wir Verzehr-Gutscheine und Eintrittskarten für das Eishockeyspiel: „Kölner Haie gegen Augsburger Panther“ überreicht. Das Spiel ist 5:2 für Köln ausgegangen. Die Fans haben entsprechend für eine super Stimmung gesorgt. Livespiele sind doch etwas anderes als Übertragungen im Fernsehen.
Hoffentlich werden wir im April 2013 beim Bonn Marathon auch so gut abschneiden. Dann könnte unser LFS Team auch wieder den Rhein Cup gewinnen.
                                      Leonie Prehn 8b/Ina Krämer 9c

Auf dem Fotot :

Birgit Weber, Ina Krämer, Theresa Peveling, Josephine Werner, Antonia Grass, Leonie Prehn, Meike von Platen

„Dance-Flashmob“ an der LFS


Am Freitag, dem 23. November 2012 fand in der ersten großen Pause ein Dance-Flashmob  an der LFS auf dem Schulhof statt. Ein Flashmob  (englisch: Flash mob; flash = Blitz; mob [von mobilis beweglich] = aufgewiegelte Volksmenge, Pöbel)  bezeichnet einen kurzen, scheinbar spontanen Menschenauflauf auf öffentlichen oder halböffentlichen Plätzen. An der LFS waren es die Sportlehrer Armin Lahrmann und Frank Teggers, die das Thema im Rahmen des Lehrplans Gestalten, Tanzen und Darstellen auswählten, um zu zeigen, dass im Sportunterricht an der LFS auch aktuelle Sportarten oder Ereignisse einbezogen werden.
Die Aufgabe der Sportlehrer an die Klassen 10a und 10b war recht einfach formuliert: Organisiert einen Dance-Flashmob auf dem Schulhof! Was aber so einfach klingt, entpuppte sich als riesengroßer Aufwand. Jede Klasse wählte ein Lied für sich aus und erarbeitete eine eigene Choreographie. Als beide Choreographien  nach mehreren Wochen in Detailarbeit geschaffen waren, galt es diese zu automatisieren und der Parallelklasse beizubringen. Die Motivation und Kreativität der Schülerinnen war unglaublich hoch. Nebenbei galt es die beiden Lieder sinnvoll zusammen zu schneiden und eine Musikanlage zu organisieren, sowie versteckte Kameras zu postieren. Sogar das schauspielerische Talent wurde abverlangt, da es die Wirkung der Spontanität verbessern sollte. Wetterbeobachtung (bei Regen wäre es ins Wasser gefallen), Ausweichtermin, Genehmigung der Schulleitung und noch viele kleine andere Details mussten bedacht und organisiert werden.
Nach über zwei Monaten harter Arbeit und absoluter Diskretion (was den meisten Schülerinnen wohl am schwierigsten gefallen sein dürfte) fand am oben genannten Freitag mitten in der ersten großen Pause der Dance-Flashmob statt. Eine Aktion, die von Schülerinnen, Lehrern und Mitwirkenden als voller Erfolg gewertet wurde.
Für die unbeteiligten Schülerinnen und Lehrer war dieses Gemeinschaftsprojekt der 10a und 10b eine schöne Überraschung die viel Freude und Spaß durch Bewegung bereitete und sie ernteten hohe Anerkennung.
Der pädagogische Auftrag, die Steigerung der sozialen Kompetenz (wie z.B. Teamgeist, Kooperation, Kommunikationsfähigkeit, Verantwortung übernehmen, Respekt oder Flexibilität),  wurde bei beiden Klassen mehr als erfüllt.
Durch dieses Projekt zeigt sich mal wieder: Die Schule lebt von ihren Schülerinnen und Lehrern, die alle zusammen, in Gruppen oder alleine bewegende Momente schaffen können.


Grafenberger Waldlauf

24. Grafenberger Waldlauf
Sonntag, den 30. September 2012
Düsseldorf Grafenberg

20 Schülerinnen der Lauf-AG sind für die LFS beim Grafenberger Waldlauf an den Start gegangen.
Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite, die Stimmung war gut und die gelben T-Shirts der Liebfrauenschule waren im Läuferfeld nicht zu übersehen! Neben unseren erfahrenen Läuferinnen haben 10 Schülerinnen, die erst seit dem Beginn des Schuljahres in der AG sind, ihren ersten Wettkampf für die Schule bestritten. Zu den tollen Leistungen gratulieren wir herzlich!
Die Ergebnisse im Einzelnen:

1609 m (Distanz Schulmeile der LFS!)
Man achte auf die Zeiten!

SchülerInnen U 12
  3. Platz – 06:55 min    Jule Domat (5b)
  4. Platz – 07:02 min    Paula Müller (5c)
  5. Platz – 07:03 min    Rosalie Weiner (5b)
  6. Platz – 07:12 min    Albina Merker (5b)
  7. Platz – 08:23 min    Lisa Neis (5b)

2120 m
SchülerInnen U 14
  6. Platz – 09:44 min    Teresa Teckentrup (8a)
  8. Platz – 10:00 min    Joesphine Werner (7a)
10. Platz – 10:11 min    Theresa Peveling (8b)
11. Platz – 10:13 min    Jana Jansen (6a)
12. Platz – 10:19 min    Meike von Platen (8a)
15. Platz – 10:33 min    Sarah Oberheuser (8b)
17. Platz – 11:07 min    Melanie Bayer (7c)
18. Platz – 11:15 min    Marie Wilk (7a)
19. Platz – 12:08 min    Anna Dietrich (7a)
20. Platz – 12:10 min    Svenja Wendt (7a)
21. Platz – 12:17 min    Lea Wilk (7c)


SchülerInnen U 16
  4. Platz – 09:53 min    Leonie Prehn (8b)
  5. Platz – 10:12 min    Ina Krämer (9c)
  6. Platz – 10:25 min    Carolin Sauer (9c)
  7. Platz – 11:16 min    Nora Ummelmann (9a)

Herzlichen Glückwunsch ! 

2. Platz beim 14. RheinEnergie SchulMarathon Köln

Sonntag, 14. Oktober 2012

Unser Team ist mitten in den Herbstferien hoch motiviert in Köln an den Start gegangen. 
Das intensive Vorbereitungstraining und die vielen „langen Trainingsläufe“ wurden  belohnt. Bei herbstlichem Wetter meisterte unsere Staffel die 42,195 km in: 3:38 Stunden !
Damit belegt die LFS  in der Wertungsklasse W 89 den 2. Platz !

Unser Team:    
Valentina Welle        11 Jahre      5 km  gelaufen  Klasse 6c
Antonia Grass          12 Jahre      5 km  gelaufen  Klasse 7a
Josephine Werner     12 Jahre     10 km  gelaufen  Klasse 7a
Meike von Platen      13 Jahre      5 km  gelaufen  Klasse  8a
Theresa Peveling      13 Jahre      7 km  gelaufen  Klasse  8b
Leonie Prehn            14 Jahre     10 km  gelaufen  Klasse  8b
Ina Krämer               14 Jahre      5 km  gelaufen Klasse   8c

Herzlichen Glückwunsch !