SV 2014/15

Schuljahr 2014/15

Unsere Schülersprecherinnen 2014/2015

Teresa T., Lucy B. und Carla W.

Unsere Klassensprecherinnen und -sprecher 2014/2015

Schulung der Streitschlichterinnen

 

Am Donnerstag, den 28. Mai 2015 fand an der Liebfrauenschule eine Schulung der Streitschlichterinnen statt. Sie wurde von Frau Goncalves Cleff geleitet. Sie gehört zu den so genannten Businessfrauen, die regelmäßig Projekte an unserer Schule durchführen. Ziel dieser Projekte ist es unter anderem, Mädchen darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig "Frauenpower" ist, um im Berufsleben zu bestehen.
Die zwölf Streitschlichterinnen der Jahrgangsstufe 9 wurden in Sachen Mediation (Methode der Konfliktbearbeitung) geschult. Wir sprachen über erlebte Streitigkeiten und über Probleme, die dabei auftraten. Danach spielten wir Konflikte in Rollenspielen nach und suchten gemeinsam nach Lösungen. Den Weg eines Schlichtungsgesprächs haben wir schriftlich festgehalten und in unseren Streitschlichterraum aufgehängt. Frau Goncalves Cleff hat uns in ihrer sehr ruhigen Art vermittelt, dass es wichtig ist, beide Parteien gleich zu behandeln und ohne Vorurteile an die Sache heranzugehen. Die sich streitenden Kinder müssen spüren, dass sie ernst genommen werden und dass sich alle um eine Lösung bemühen, die für beide akzeptabel ist.
Wir haben viel gelernt und das, was wir schon wussten, noch einmal vertieft und gefestigt. Es hat uns geholfen, auf Probleme aufmerksam zu werden, die hoffentlich nächstes Jahr beseitigt werden.
Wir bedanken uns bei unserer netten Referentin und hoffen auf weitere Zusammenarbeit.

Karnevalsfeier Altweiber-Donnerstag in der LFS

Wie jedes Jahr an Weiberfastnacht feierten, schunkelten, sangen und tanzten die Mädchen und erstmals auch die Jungen der Liebfrauenschule so ausgelassen und fröhlich bis die Turnhalle bebte.

Als erstes zeigten die 5. bis 7. Klassen in Form eines Talentwettbewerbs, was in ihnen steckt. Die Darbietungen waren absolut überzeugend und dass es nicht nur erste Plätze gab, entschied eine taffe und sehr engagierte Jury bestehend aus Lehrern, Mitarbeitern und Schülerinnen. Gewonnen haben die Klassen 5c und 7c (gleiche Punktzahl), gefolgt von der 7a und der 6b. Nach den gelungenen Vorstellungen kamen die "Großen" dazu und die ganze Schule sang und tanzte gut gelaunt zu Karnevalsliedern.

Dass die Stimmung so gut war, verdanken wir nicht zuletzt den beiden Moderatoren und Animateuren Herrn Hennel und Herrn Lahrmann und den DJ's Herrn Schürmann und Herrn Bille. Und auch großen Dank an das Orga-Team Lucy, Carla und Teresa!

Adventsfrühstück

Als kleines Dankeschön für ihr Engagement wurden die Klassensprecherinnen und -sprecher am Dienstag, den 2. Dezember zum Frühstück eingeladen. Bei guter Stimmung und mit großem Appetit wurden zwei große Weckmänner verputzt.

Adventskalender

Am Freitag, den 28. November, staunte das Kollegium der LFS nicht schlecht. Als es nach dem Unterricht ins Lehrerzimmer kam, hing ein langer Adventskalender an der Wand mit über 30 liebevoll gepackten Tütchen. Ab dem 1. Dezember wartet jeden Tag auf einen oder mehrere Lehrer oder einen Mitarbeiter ein kleines Geschenk.

Wir Lehrer und Lehrerinnen der LFS sind unglaublich gerührt! ... und stolz! Gerührt, weil die SV, genauer gesagt das Highlight-Komitee, sich eine solch liebe Überraschung ausgedacht hat und stolz, weil wir eine tolle Schülerschaft haben. Vielen lieben Dank!

Tombola am Tag der offenen Tür

Das Tag-der-offenen-Tür Komitee war am 28.11.14 und die vorausgehenden Wochen sehr fleißig. Die Schülerinnen Jana und Jona (6c), Vivien und Marie (7c), Valentina und Leonie (8c) und Rahel und Klara (9b) haben eine riesige Menge an Preisen gesammelt, die bei der alljährlichen Tombola am Tag der offenen Tür für den guten Zweck gelost werden konnten.

Es kam eine Summe von annähernd 300 € zusammen, die auf das Spendenkonto der Liebfrauenschule überwiesen wurde. Ein Großteil der Summe kommt der Ratinger Tafel zugute. Und da sich von diversen Aktionen des letzten Jahres noch weitaus mehr Geld auf dem Konto befindet, wird in naher Zukunft in Absprache mit unserem Adveniat-Ansprechpartner Herrn Steggers das Mexico-Projekt unterstützt.