Seite für Klasse 10a

Digital Race :

 

Bitte schreibe deine Meinung zum Opernabend in ein oder zwei Sätzen in das Diskussionsforum. Hinterlasse deine Namenskürzel.

 

Lade dann das kleine Rätsel herunter und suche mit Hilfe des Internets nach den richtigen Lösungen. Schreibe die  richtigen Lösungswörter in eine Mail an mich.

 

Die drei schnellsten Einsendungen erhalten einen Preis.

Die Teilnahme wirkt sich aber in jedem Fall positiv auf deine Musiknote aus.


Liebe Grüße A. Sü

Kommentare zu Elektra …

Kommentare: 18
  • #18

    Hanna S. (Mittwoch, 27 April 2016 13:40)

    Ich fand das Stück Electra zu dramatisch und blutig. Die Musik von Richard Strauss war sehr gelungen, aber auch sehr anstrengend.
    Für die 9te Klasse fand ich das Stück unangemessen.

  • #17

    Marie Irabor (Freitag, 15 April 2016 08:51)

    Ich fand es sehr anstrengend und zu krass (zu viel Blut undso)... außerdem hat mir das Ende nicht gefallen

  • #16

    gossip girl (Donnerstag, 14 April 2016)

    I liked the opera but it was too Long to watch it without gitting tired. What would Serena and Dan think about it? Maybe we will know it in a few days.

    You know, you love me

    - xoxo gossip girl

  • #15

    F.K. (Donnerstag, 14 April 2016 21:39)

    Für mich war es das erste Mal eine Oper zu besuchen. Ich fand es sehr interessant und toll, einen Einblick in dieses Genre zu bekommen.
    Das Stück Elektra war für mich teilweise sehr schwierig zu verstehen und mir fiel es schwer immer 100% konzentriert den Handlungsstrang zu verfolgen ,aufgrund des kontinuierlich hohen Gesangs und den teilweise verstörten Blutszenen. Ich fand es sehr schade, dass sich das Bühnenbild über das ganze Stück nicht verändert war, sodass mir ein bisschen die Vielseitigkeit gefehlt hat. Jedoch war ich sehr begeistert von dem Orchester!
    Wenn ich noch einmal über den Abend nachdenke, war es für mich eine sehr schöne Erfahrung und ich unterstütze es auch sehr, dass die Schule einen Besuch zu kultivierten Veranstaltungen, wie diesen anbietet!

  • #14

    A.B. + E.G. (Donnerstag, 14 April 2016 16:44)

    Liebe Community,
    Erstmal finden wir es schön mit der Schule so viel Kultur erleben zu dürfen. Allerdings war diese Aufführung zu dramatisch, blutig und selbstmörderisch. Zum Glück brachte das Orchester ein bisschen Abwechslung in die dramatische Ereignisse. Trotzdem konnte man nicht eine Sekunde lang durchatmen, ohne das einem direkt mit Blut überströmte Schweine/Lämmer durch die Luft flogen. Wir fanden es also nicht für Neuntklässlerinnen, obwohl sie vorher gewarnt wurden entsprechend. Wir hoffen wir bekommen den Preis :D

    Mit überaus freundlichen Grüßen und einen schönen Nachmittag euch allen
    Wünschen euch, eure perfekten Girls
    Alina und Emilie

  • #13

    L.P. (Donnerstag, 14 April 2016 14:00)

    Mir persönlich hat die Oper nicht gut gefallen. Nicht nur, dass die Musik ziemlich schwer war, das Szenische war zu blutig. Minuspunkt. Doch die Orchestermusik hat mir sehr gut gefallen. Wäre die Oper daher ohne den Gesang gewesen und das Ganze Phsychogehabe hätte ich sie sehr schön gefunden. Generell würde ich nicht mit einer 10. Klasse in so eine Oper gehen, da daher die Oper sehr abschreckend wirkt. Ich würde eher in bekanntere Opern mit leichter Musik gehen.

  • #12

    Luna (Montag, 11 April 2016 16:17)

    Ich fand die Oper okay. Die schauspielerische Leistung der Sänger fand ich wirklich sehr gut, auch hat der Hintergrund und die restliche "Bühnendeko" gut zur Handlung gepasst und - obwohl sie mir auf die Dauer zu langweilig, düster und blutig war - die Atmosphäre des Stücks gut rüber gebracht. Alles in Allem fand ich die in Ordnung, aber sie wir mir zu düster und blutig.

  • #11

    Sarah J. (Samstag, 09 April 2016 19:37)

    Ich kann ebenfalls wie viele andere auch, nicht sehr viel positives zur Oper sagen. Es war nicht abwechslungsreich und somit wurde es schnell langweilig. Die Stimme der Elektra war schwer zu ertragen. Ich war echt erleichtert als sich alle am Ende umgebtacht haben und wir gehen konnten. Das Bühnenbild war anfangs sehr angsteinflössend, dazu kamen noch die Toten Tiere die von der Decke hinge. Dieses Bild hat sich jetzt für eine weile in den Kopf gebrannt. Ich kann auf Opernbesuche verzichten.

  • #10

    Eleni (Samstag, 09 April 2016 17:03)

    Mir hat die Oper nicht so gut gefallen, weil es schwer war den Text und das Schauspiel gleichzeitig zu folgen. außerdem hat mir die Geschichte, am meisten das Ende, garnicht gefallen, da der Tod bei allen zu plötzlich kam und es plötzlich kam.

  • #9

    Anna D. (Samstag, 09 April 2016 16:44)

    Die geschichte der Oper war interessant, da sie ein thema behandelt, dass nicht häufig angesprochen wird. Dennnoch fand ich das Ansehen und Hören der Oper sehr anstrengend. Weiterhin fand ich das Bühnenbild zwar passend, dennoch wäre es interessanter gewesen hätte man es öfters umgestaltet. Außerdem war es leicht verstörend

  • #8

    Anke (Samstag, 09 April 2016 15:12)

    Ich fand das Bühnenbild recht passend, da es meiner Meinung nach die Psyche von Elektra gut dargestellt hat. Nur das Licht war mir zu Anstrengend. Die Musik fand ich persönlich nicht gut, da sie mir "zu kompliziert" war. Allerdings fand ich es Beeindruckend wie das Orchester und vor allem die Sänger das Stück ohne Pause gespielt haben und vorallem die Elektra hat die Bühne ja so gut wie nicht verlassen. Alles in allem war es eine gute Erfahrung vor allem auch im Kontrast zu Manon Lescaut und Faust.

  • #7

    Marie-Sophie R. (Samstag, 09 April 2016 12:31)

    Ich persönlich muss sagen, dass ich über die Oper leider nicht sehr viel positives sagen kann.
    Das Bühnenbild wurde leider nicht gewechelt, welches nach geraumer Zeit sehr langweilig wurde. Mir persönlich war die Oper auch viel zu aggressiv,hektisch und sie hat sich sehr in die länge gezogen. Die Tonlage der Elektra war desweiteren sehr anstrengend zu zuhören.
    Jedoch muss ich auch ein lob großes an das Orchster aussprechen, da dieses die ganze Zeit über sauber und schön gespielt hat.

  • #6

    Gigi Hadid (Samstag, 09 April 2016 00:24)

    It was great. Oh Yes, it was so so great! xoxo :*

  • #5

    Louisa (Freitag, 08 April 2016 23:39)

    Mir hat die Opfer auch nicht so gut gefallen. Es war zu langweilig aufgebaut, man hatte nach 10min schon genug. Besser wäre gewesen wenn man mehrere unterschiedliche Sachen gezeigt hätte und ich hab nicht die ganze Zeit folgen können weil das zu hektisch/verwuschelt war ! Aber einmal geht.

  • #4

    Malin P (Freitag, 08 April 2016 23:38)

    Ich fand die Oper auch nicht so gut aber es war trotzdem eine tolle neue Erfahrung, da ich noch nie in einer Oper war. Ich fand die hohen Stellen von Elektra zu heftig, laut und zu lange, das hat sich in die Länge gezogen. Das Orchester fand ich sehr gut und das Bühnenbild hat zur Atmosphäre der Handlung gut gepasst. Einmal und erstmal nie wieder

  • #3

    Nina D. (Freitag, 08 April 2016 16:50)

    Ich war noch nie in einer Oper, so konnte ich mir also keinen Einblick in eine Oper verschaffen. Zu dieser Oper kann ich allerdings nicht so viel positives sagen, da ich sie wirklich nicht so gut fand. Ich fand das Orchester eigentlich sehr gut nur diese hohen Stimmen fand ich echt zu krass. Als die Männer angefangen haben zu singen, war es für mich wie eine Erleichterung, da ich zwischendurch echt Kopfschmerzen hatte.

  • #2

    Sumitha D. (Freitag, 08 April 2016 15:09)

    Ich fand die Oper eig. ganz gut, jedoch fand ich es zu brutal und ab und zu auch zu laut. Die Musikmelodie,welche vom Orchester gespielt wurde fand ich sehr schön. Dies hat mir sehr gefallen. Ich habe zuerst das Ende nicht ganz geblickt und ich fand' das Bühnenbild auch zu "heftig". Ich finde man hätte das Bühnenbild auch etwas verändern können. Ansonsten war die Oper im allgemeinen ganz ok.

  • #1

    Annika D (Freitag, 08 April 2016 14:36)

    Ich fand die Oper zu laut und zu langweilig es war zu wenig Abwechslung bei der Handlung und die Sängerin hat zu hoch gesungen da hat man Ohrenschmerzen bekommen. Auch habe ich die Handlung durch den Gesang nicht richtig mitbekommen da er einfach zu laut war um etwas verstehen zu können. Auch hat der Orest sich falsch umgebracht, er hätte seine Pulsader nicht quer sondern vom Handgelenk aus Richtung Ellebogen aufschlitzen müssen.

Das Rätsel :

Electra - Rätsel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 18.7 KB

Musikbeispiele "Weihnachts-Popmusik"

White Christmas

01 Bing Crosby With Ken Darby Singers.mp
MP3 Audio Datei 4.1 MB
von J. Cleaveland
04 White Christmas.mp3
MP3 Audio Datei 5.0 MB

Silver Bells

Bing Crosby
17 Silver Bells.mp3
MP3 Audio Datei 7.1 MB
AFEWGOODMEN
Silver Bells.mp3
MP3 Audio Datei 2.8 MB

Let it snow

Dean Martin
12 Let It Snow! Let Is Snow! Let It Snow
MP3 Audio Datei 2.8 MB
Manhatten Transfer
02 Let It Snow, Let It Snow, Let It Snow
MP3 Audio Datei 5.3 MB

Last Christmas

WHAM
04 Last Christmas.mp3
MP3 Audio Datei 6.1 MB
The Boss Hoss
1-09 Last Christmas.mp3
MP3 Audio Datei 4.8 MB

The Christmas Song

Nat King Cole
03 Christmas Song.mp3
MP3 Audio Datei 4.3 MB
Luther Vandross
Christmas song.mp3
MP3 Audio Datei 1.5 MB

Winter Wonderland

Doris Day
08 Winter Wonderland.mp3
MP3 Audio Datei 4.0 MB
Elvis Presley
2-02 Winter Wonderland.mp3
MP3 Audio Datei 3.2 MB

Hier ist der Übungstest richtig ausgefüllt.

Test 10a.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.2 KB

Have yourself a merry…

Judy Gareland
17 Have Yourself A Merry Little Christma
MP3 Audio Datei 3.7 MB
Placido Domingo / Patricia Kaas
13 Have Yourself A Merry Little Christma
MP3 Audio Datei 3.9 MB

Jingle Bells

12 Bing Crosby With The Andrew Sisters.m
MP3 Audio Datei 3.6 MB
Yello
07 Jingle Bells (Single Version).mp3
MP3 Audio Datei 4.1 MB