Förderprojekte 2015/16

Verein der Freunde und Förderer der Liebfrauenschule

Kontoverbindung:

IBAN: DE03 3345 0000 0042 1067 73

 


Förderprojekte 2015/2016 :

Wir danken allen Freunden und Förderern für die Spenden im Schuljahr 2015/2016.
Mit Ihrer Hilfe konnten wir zahlreiche Projekte unterstützen:

-  Instrumentalunterricht für Schüler und Schülerinnen
-  Überraschung für alle ehrenamtlichen Frühstückshelfer und -helferinnen
-  Rücklagenbildung für die Leasingkosten des Risographen
-  Überbrückung der Transportkosten der Lauf-AG
-  Anschaffung und Aufstellung eines Wasserspenders
-  Materialkosten für den Bau von Holzbänken für den Schulhof für den Fachbereich Kunst

Zudem danken wir allen ehrenamtlichen Herlfern und Helferinnen, die den VFFL beim „gesunden Frühstück“ und schulischen Veranstaltungen freudig  unterstützen !

Wissensdurst an der LFS

Sommer, Sonne, Sonnenschein,
an der Liebfrauenschule muß niemand mehr durstig sein !

Lernen macht durstig, vor allem an schönen Sommersonnentagen!

Unser Körper braucht Wasser zum Leben. Neben der Erfrischung an warmen Tagen hilft das kühle Nass jedoch auch erfreulicherweise unser Gehirn in Schwung  zu halten. Ausreichender Trinkwassergenuss  kann  das Denken erleichtern und die Konzentrationsfähigkeit steigern. Wer genug  Wasser zu sich nimmt, kann somit bessere Leistungen erbringen. Das freut die Schülerinnen und Schüler der LFS genauso wie die Lehrerinnen und Lehrer. Fröhlich wird hier in jeder Pause seit dem neuen Schuljahr das „Lernvitamin“ Wasser getankt. Kostenlos und unkompliziert.

Die Wasser-Tankstelle stand schon längere Zeit auf der Wunschliste der Liebfrauenschule. Nachdem alle bautechnischen Vorgaben berücksichtigt werden konnten, war es dann in diesem Sommer endlich soweit: Der Verein der  Freunde und Förderer der Liebfrauenschule   - der  VFFL - spendete einen Wasserspender für ca. 3300 Euro. Der Durstlöscher wurde im Vorraum zur Mensa an einer Trinkwasserleitung angeschlossen und liefert nun fleißig  auf Knopfdruck sprudelndes und stilles kühles Wasser.  Der Umwelt zuliebe wurde auf Trinkbecher verzichtet. Die Schülerinnen und Schüler kommen mit ihren eigenen Trinkflaschen und können diese unkompliziert und schnell an zwei parallelen Wasserstellen auffüllen. Damit auch alles hygienisch sauber bleibt, wird der Wasserautomat täglich kontrolliert und desinfiziert. Die anstehenden halbjährlichen Wartungen des Gerätes werden ebenfalls vom VFFL übernommen.

Herzlichen Dank an alle Freunde und Förderer der Liebfrauenschule in Ratingen, die diese „Bildungsmaßnahme“  möglich gemacht haben!

Manuela Schulte-Wortmann