Willkommen


Wir wünschen der gesamten Schulgemeinde erholsame Ferien und einen schönen Urlaub. Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!


Aktuelle informationen und Ankündigungen

Wiederbeginn des Unterrichts ist am Mittwoch, dem 10.8.22 um 7:50 Uhr


Endlich wieder besondere Momente im Musiktheater

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern !

Im Schuljahr 2022/23 möchten wir  - wie vor der Pandemie - unseren Schüler*innen wieder Musiktheaterbesuche anbieten. Dieses ist ein besonderes Angebot, das nur an wenigen Schulen so ermöglicht wird.

Wir bekommen im Aalto-Theater in Essen immer erstklassige Plätze, die sonst wesentlich mehr kosten.   Nähere Infos und Anmeldeformulare>

 


Am 27.8. ist Instrumentenkarussell

Am Samstag, dem 27.8. können wieder Instrumente ausprobiert werden. Unsere Instrumentallehrer*innen stellen eine Vielzahl von Orchesterinstrumenten vor.


Aktuelle Berichte


Alle Berichte zum Thema "Krieg in der Ukraine" , Aufnahme von Flüchtlingen an unserer Schule sowie Aktionen an der LFS auf der Sonderseite > Berichte "Frieden für die Ukraine"


LFS Ratingen spendet 1000 Euro für Sozialprojekt in Tansania

Am 21. Juni 2022 besuchten uns Herr und Frau Wiebringhaus mit Pater Bruno aus Tansania, der zu einem sechswöchigen Aufenthalt angereist ist. In der 3. Stunde stellte er der 9d mit Frau Steinmann seine Schule in Matema vor. Die Schülerinnen sahen eine Drohnenaufnahme eines Freiwilligen, der dort seinen Freiwilligendienst absolvierte. Anschließend stellte Pfarrer Bruno gemeinsam mit den Eheleuten Wiebringhaus die Baumaßnahmen und das Gelände der Schule in einer PowerPoint-Präsentation vor. In der Vergangenheit wurden Briefe zwischen einer Klasse der Liebfrauenschule und einer Klasse in Makambako, Tansania, ausgetauscht. Dieses Projekt soll nach einer langen Coronapause wieder aufgenommen werden.

In der 4. Stunde wurde die 5a mit Frau Pieczyk über die Primary und Secondary School in Matema informiert. Besonders spannend fanden die Schülerinnen, dass die Schule Schlafplätze anbietet, eigene Tiere hat (Schweine, Kühe, Hühner) und wie der Alltag der Schüler*innen in Matema abläuft. Die Schüler*innen helfen ihren Eltern im Haushalt, z. B. beim Suchen von Feuerholz oder beim Kochen und Waschen. Anschließend durften die Schülerinnen Pfarrer Bruno Fragen auf Englisch stellen.

                                                                                                                      Viktoria Steinmann

Neuigkeiten von unserer Partnerschule

Download
1. Rundbrief 2022 Sigrid Secondary Schoo
Adobe Acrobat Dokument 547.2 KB

Brücken bauen -  Zukunft schauen

Stimmungsvolle Entlassfeier der LFS Ratingen: 112 Absolvent*innen des 10. Jahrgangs mit Abschlusszeugnis ausgezeichnet

 

„LFS - Brücke in deine Zukunft“ - so lautet das Erfolgsrezept der erzbischöflichen Liebfrauenschule Ratingen, die am 17. Juni im Rahmen einer stimmungsvollen Feierstunde 112 Absolvent*innen des 10. Jahrgangs mit ihren Abschlusszeugnissen in eine neue vielversprechende schulische und berufliche Umlaufbahn katapultierte. Wie genau das „Land des Lernens“ jenseits der traditionsreichen Schulmauern der LFS Ratingen aussehen wird, muss sich für die Jugendlichen selbstverständlich noch erweisen. Eins ist jedoch unmissverständlich klar: Die angesehene Liebfrauenschule hat für den ambitionierten Bildungsweg ihrer Schüler*innen die maßgeblichen Brückenpfeiler während ihrer sechsjährigen Ausbildungszeit bereits eingeschlagen. Dies verdeutlichte Schulleiter Christoph Jakubowski, der die vier Pfeiler der LFS-Bildungsbrücke in seiner Ansprache konkret auf den Punkt brachte: Sicherheit, Wissen, Glaube und Gemeinschaft. Dieses kompakt geschnürte Bildungspaket befähige die jugendlichen Absolvent*innen auf ihrer Reise in ihre individuelle bildungspolitische Zukunft! 

Nicht zuletzt für Krisenzeiten habe die Liebfrauenschule den LFS-Kids das nötige spirituelle Rüstzeug mit auf den Weg in Richtung einer angemessenen Zukunftsgestaltung gegeben. In diesem Kontext griff Jakubowski in seiner Rede einen sinnstiftenden Gedanken aus dem Timotheus-Brief auf, den Kaplan Imanuel Renz in seiner beeindruckenden Predigt eines Gottesdienstes in St. Peter und Paul benannt hatte, der der Zeugnisübergabe vorausgegangenen war: „Denn es gibt für alle nur einen Gott, und es gibt nur einen, der zwischen Gott und Mensch die Brücke schlägt: den Menschen Jesus Christus.“

Die Fahrt der gesamten Schule nach Rom im Jahr 2018 mit einer Audienz beim Papst stellten die beiden Schülersprecher*innen Hanna Cremer und Bastian Goldmann als „unschlagbares Highlight“ ihrer Schullaufbahn heraus, während die Vorsitzende der Schulpflegschaft, Caroline Hartmann, sich bei Eltern und Lehrer*innen dafür bedankte, die Jugendlichen professionell auf dem Weg durch zwei Jahre Corona-Pandemie begleitet zu haben.

Musikalische Höhepunkte im Bühnenprogramm der Feierstunde waren die Darbietungen des Kammerchors („When we were young“ und „A million dreams“) sowie ein Klavier-Solo der Schülerin Charlotte von Thadden („I like Chopin“). Besonders viel Applaus ernteten die beiden Schülerinnen Mariella Kleinknecht und Lena Pawella mit ihrem herausragenden Duett „Soulmate“. Emotional getoppt wurde dieses erlesene musikalische Sahnestück nur vom Bille-Rap, der die voll besetzte Turnhalle der Liebfrauenschule zum Kochen brachte. Mit seinem selbst performten und umgedichteten Rocksong zur Melodie des Klassikers „Sex Bomb“ von Tom Jones verabschiedete sich der beliebte Physik- und Chemie-Lehrer nach 41 Berufsjahren aus dem aktiven Schuldienst unter dem tosenden Beifall des Publikums.


Jetzt oder nie: Mit kleinen Schritten die Welt verbessern!

FRAU MUND-MAREK ERFORSCHTE MIT PROJEKTGRUPPE DAS PÄDAGOGISCHE PRINZIP „HANDELN STATT HOFFEN“

 

„Thursday for future“ hieß unser Kurs des letzten Schuljahres und zwar aus dem Grund, weil wir uns donnerstags trafen und sehen wollten, durch welche Tätigkeiten und Menschen die Welt ein bisschen besser wird. Da wir im ersten Halbjahr durch den Lockdown gebremst wurden, lernten wir erst einmal einige soziale Einrichtungen in Ratingen kennen. Frau Hartelt vom Lotsenpunkt beeindruckte uns damit, dass sie durch ihre Vernetzung auf alle Arten von Hilferufen eine Antwort weiß. Frau Laumen von der evangelischen Stadtkirche erzählte uns, wie sehr sie für ihre Arbeit mit Jugendlichen und Geflüchteten brennt. Vom SKF lernten wir zwei Einrichtungen kennen: Rock und Rolli, ein Second hand Laden, und die Wohnunglosenhilfe, die sich auch um die Finanzen und den Schriftverkehr der Wohnungssuchenden kümmert. Viel Spaß hatten wir mit Frau Wasse ,die mit uns als Beispiel für ihre ehrenamtliche Jungendarbeit in Peter und Paul Spiele durchführte, die dem Teambuilding dienen.

Natürlich blieb es nicht nur bei der Theorie, auch wir führten Projekte durch: Wir räumten den Sanitätsraum und das Elternsprechzimmer in unserer Schule auf und führten mit Fünftklässlern einen Spiele-Nachmittag einschließlich durch, der ein voller Erfolg wurde. Ein weiteres Projekt war auch, Plätzchen zu backen und diese zugunsten ukrainischer Tierheime zu verkaufen. Auch recherchierten wir über den Verbleib der Fundsachen unserer Schule, halfen bei der Organisation des Kennenlernnachmittages der zukünftigen Fünftklässler*innen, bastelten Weihnachtsgrüße für das Seniorenheim und führten Interviews durch, die den Achtklässler*innen den Sozialtag bereichterten. 

Insgesamt war es ein sehr abwechslungsreiches Jahr und die Projekte haben uns viel Spaß gemacht! 

Thalia, Lotta, Nele, Melina, Lucienne, Tamina


Fronleichnam unter freiem Himmel

Festlicher Gottesdienst auf dem Schulhof der LFS Ratingen

 

„Gott ist nicht in der Ferne - Gott ist mitten unter uns“. Unter diesem Motto feierte die Gemeinde St. Peter und Paul einen feierlichen Open Air-Gottesdienst auf dem voll besetzten Schulhof der erzbischöflichen Liebfrauenschule in Ratingen. Die langlebige Tradition der Feier einer heiligen Messe anlässlich des Fronleichnams-Festes mit anschließender Prozession zur Pfarrkirche auf dem Marktplatz konnte nach einer zweijährigen Corona-Pause erfolgreich wieder aufgenommen werden.

Flankiert von den Ratinger Schützenbruderschaften und musikalisch hervorragend unterstützt durch Chor und Orchester der Pfarre St. Peter und Paul konnten die zahlreichen Besucher während des Gottesdienstes erfahren, was es heißt, Glauben in der Gemeinschaft zu leben. Diesen Grundgedanken unterstrich auch die von LFS-Schulleiter Christoph Jakubowski vorgetragene Lesung aus dem Buch Genesis.

Pastor Daniel Schilling hob in seiner Predigt darauf ab, dass jedes einzelne Gemeindemitglied ein Hoffnungsträger sei, dem Jesus zurufe: „Ich zähle auf jeden einzelnen von euch!“ Auch in schwierigen Zeiten gelte für Christen - gestärkt durch die Hostie als Brot des Lebens - deshalb die Devise: „Stehen, knien, aufstehen, weitergehen!“ Seelisch gestärkt durch diese Worte brachen die Teilnehmer des Gottesdienstes nach der Eucharistie zur Prozession in Richtung St. Peter und Paul auf. 


Kartoffel-Ernte für kluge Köpfe aus der 5b

Raus aus den theoretischen Büchern, rein in die praktische Biologie. Unter diesem Motto widmete sich die Klasse 5b der LFS Ratingen beim Thema „Nutzpflanzen“ der Kartoffel-Ernte. Auf Anregung von Biologie-Lehrerin Ute Harbrink-Müller hatte ein Schüler zu Beginn des zweiten Halbjahres eine Mutter-Kartoffel mitgebracht, die kurz darauf im Klassenraum in einen  - mit Erde gefüllten - Pflanztopf gesetzt wurde. Max und Tim übernahmen bereitwillig den „Kartoffeldienst“ und versorgten die Pflanze regelmäßig mit Wasser, während Matteo das Wachstum der Kartoffel als wachsamer Fotograf dokumentierte.

So konnten die Jugendlichen im Klassenraum live verfolgen, dass sich oberhalb der Erde allmählich grünliche Stängel bildeten, die giftig sind, weshalb man sie NICHT essen darf. Unterhalb der Erde wuchsen die vitaminreichen Knollen des Nachtschattengewächses für die Kinder unsichtbar heran. Als sich an den grünen Stängeln Blüten ausbildeten, wussten die klugen Köpfe aus der 5b, dass der Zeitpunkt der Ernte gekommen war. Paul, der die Mutter-Kartoffel als Initialzündung des Projektes von zuhause mitgebracht hatte, erhielt die reichhaltige Ernte als Belohnung. Gewinner der Aktion war jedoch die gesamte Klasse, die nun alles Wissenswerte über die Kartoffel aus eigener Erfahrung und mit eigenen Händen begriffen hat.


Sommerkonzert 2022 - The show must go on

Musikalische Höhepunkte und jubelnder Applaus

Eine Bestellung von Ton- oder Filmaufnahmen kann hier erfolgen.

Kleine Ausschnitte


Zwei unvergessliche Konzertabende in der Ratinger Stadthalle haben nach der Corona-Pause endlich wieder die Emotionen hochkochen lassen. Unsere Schülerinnen und Schüler haben mit Begeisterung und Bravour hochkonzentriert wunderschöne musikalische Momente gezaubert. Mehr dazu im Bericht auf der Sonderseite Sommerkonzert 2022. Von Fotografin und Mitsängerin Anja Reich stammen die wunderschönen Fotos, die ebenfalls auf der Seite bestaunt werden können. Hier finden Sie auch die links zu mehreren Fotogalerien.fotoliebe-fotografie.de , (Instagram und Facebook:Fotoliebe.Fotografie)


Spiele-Nachmittag stiftet Gemeinschaftssinn

ERFOLGREICHE KOOPERATION ZWISCHEN LIEBFRAUENSCHULE UND MARIENHOF

 

Eine ausgelassene und fröhliche Stimmung herrschte am Dienstag,  den 17. Mai, als sich Schüler*innen der Liebfrauenschule mit Bewohnern des Marienhofes verabredeten, um gemeinsam zu spielen. Berührungsängste kamen gar nicht erst auf: Sofort wurden Tische auf die Terrasse getragen, um loszulegen. In herzlicher Atmosphäre applaudierte die Runde gemeinsam dem Sieger. Geschummelt wurde natürlich nicht und einhellig waren alle Teilnehmer der Meinung, ein solches Event unbedingt wieder stattfinden zu lassen. Die Veranstaltung fand statt im Rahmen der Kooperation zwischen dem Marienhof und der Liebfrauenschule, von der beide Seiten sehr profitieren.


Nun geht es bald los für unsere neuen Schülerinnen und Schüler

Herzlich Willkommen an der Liebfrauenschule! Nun werdet ihr Teil unserer einzigartigen Schulgemeinde. Textil, Französisch, Sport und Musik habt ihr schon kennengelernt. Sicher freut ihr euch jetzt schon auf den ersten Schultag. Das wird spannend. 


Vorgehen bei einer eventuell vorliegenden Erkrankung Ihres Kindes

Zum Vergrößern bitte anklicken