Politik

„Über den Zaun schauen“

Unter diesem Jahresmotto der Liebfrauenschule haben die Schülerinnen der Klassen 8a und 8b sich im Politikunterricht mit verschiedenen Ländern und Migrationsbewegungen intensiv beschäftigt und die Arbeitsergebnisse auf folgenden tollen Plakaten festgehalten. 

EU- Projekttag , 3. Juni 2016

Diplomatie und Drohung


Aktuelle Stunde zur Ukraine-Krise im Rahmen des EU-Projekttages an der Liebfrauenschule


Die Umwälzungen in der Ukraine haben die politische Weltlage durcheinander gewirbelt. Nach dem Sturz von Präsident Viktor Janukowitsch bestimmt die Krise um die Krim und den Osten des Landes die Schlagzeilen. Gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Peter Beyer diskutierten die Schülerinnen der 9. und 10. Klasse der Liebfrauenschule am Mittwochmorgen in der Aula der konfessionellen Ratinger Schule über die politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen des osteuropäischen Staates und über einen möglichen NATO-Bündnisfall. Grund des Besuchs des Außenpolitikers war der EU-Schulprojekttag, der üblicherweise jährlich im  Rahmen der jeweiligen Europawoche stattfindet.
In den vergangenen anderthalb Wochen habe sich die militärische Lage im Donbass abermals verschlechtert, erklärte Beyer den interessierten Schülerinnen. Mit großer Sorge beschrieb der Außenpolitiker die bedrohlichen Beobachtungen rund um die Hafenstadt Mariupol und die Verletzungen des Waffenstillstandes.
Die „Aktuelle Stunde“ beleuchtete gegenwärtige Ereignisse aber auch Hintergründe zur Ukraine-Krise. Auch die wirtschaftlichen und politischen Abhängigkeitsverhältnisse waren Teil der spannenden Diskussion. Beyer berichtete hautnah von den diplomatischen Gesprächen und sprach von entscheidenden Tagen und Wochen. Gleichwohl vermeldete er kleine positive Schritte.



Klasse 8c besucht den Landtag

Unser Besuch im Landtag

 Um 9 Uhr brachen wir in Ratingen Ost auf, um zum Düsseldorfer Landtag zu gelangen.  Nach dem Gruppenfoto vorm Landtag wurden wir erst einmal durchsucht. Daraufhin wurden wir mit einem leckeren Frühstück empfangen. Dann ging es mit den anderen Schulklassen rauf zum Plenarsaal. Dort erwartete uns ein Rollenspiel zum Thema „Wahlrecht ab Geburt“. Wir hielten vorbereitete Reden und saßen auf den Plätzen der Politiker. Anschließend bekamen wir die Chance einem echten Politiker: Dr. Wilhelm Droste von der CDU unsere Fragen zu stellen auf die er mit viel Interesse antwortete. Damit war unser Besuch im Landtag leider wieder vorbei. Doch wir fanden den Besuch alle sehr informativ und gelungen.

Von Nicolina und Debbie 8c

Landtagsbesuch der Klasse 8b am 12.3.2012

Die Klasse 8b besuchte mit ihrer Politiklehrerin Frau Paprotta auf Einladung des Landtagsabgeordneten Dr. Droste den Düsseldorfer Landtag.
In einem  Planspiel im Sitzungssaal des Landtages konnten sich die Schülerinnen in die Rollen der Politiker versetzen und am Beispiel des Themas „Wahlrecht“ eine politische Diskussion führen, die vorher im Unterricht vorbereitet wurde.
Anschließend stand der Abgeordnete Dr. Droste den Schülerinnen für eine Stunde zur Verfügung und beantwortete alle Fragen rund um die Arbeit eines Politikers im Düsseldorfer Landtag.
Besondere Aktualität erlangte dieser Besuch des Düsseldorfer Parlaments, da zwei Tage später der Beschluss der Neuwahlen gefasst wurde.